US-Wirtschaftswissenschaftler Nouriel Roubini erklärt, warum Bitcoin keine Währung ist

  • Nouriel Roubini hat seine Meinung über Bitcoin bekräftigt und gesagt, dass die Kryptowährung niemals eine Währung ist.
  • Er argumentierte, dass die partielle Wertaufbewahrungsfunktion von Bitcoin auf nichts beruht.

Der beliebte US-amerikanische Wirtschaftswissenschaftler und Vorsitzende von Roubini Macro Associates, Nouriel Roubini, hat seine kritisierende Haltung zu Crypto Trader erneut bekräftigt und gesagt, dass die führende digitale Währung „KEINE Währung“ sei. Obwohl der US-Wirtschaftswissenschaftler erkannte, dass die Kryptowährung als „partieller“ Wertaufbewahrungsschatz funktioniert, griff er zu seinem Twitter-Handgriff, um zu erklären, dass eine solche Funktion auf nichts beruht. Seit Jahren schon hat Nouriel Roubini eine Nicht-Fan-Haltung zu Bitcoin eingenommen.

Dr. Doom sagt, Bitcoin hat keinen Wert

In einem Tweet am Montag bekräftigte der US-Wirtschaftswissenschaftler seine Meinung, dass die führende Krypto-Währung keine Währung sei. Während er dies erklärte, argumentierte Nouriel Roubini, dass Bitcoin nicht als Rechnungseinheit dient und es keine skalierbare Methode für Zahlungen ist.

Darüber hinaus fügte Roubini hinzu, dass die Kryptowährung kein einziger Numeraire ist, und dass sie weder eine Rückendeckung hat, noch von irgendeiner Gerichtsbarkeit als gesetzliches Zahlungsmittel akzeptiert wurde.

In Bezug auf die Preisvolatilität von Bitcoin argumentierte der Wirtschaftswissenschaftler weiter, dass der Preis der Kryptowährung stark manipuliert ist. Als solche „basiert ihre partielle Wertaufbewahrungsfunktion auf nichts“, fügte Nouriel Roubini hinzu.

Nouriel Roubini lange Stellungnahme zu Bitcoin

Nouriel Roubini wurde im Volksmund als „Dr. Doom“ bekannt, nachdem er etwa zwei Jahre zuvor die Wirtschaftskrise 2007-2008 vorhergesagt hatte. Der Wirtschaftswissenschaftler war kein Befürworter von Bitcoin und bezeichnete Bitcoin und andere digitale Währungen als „die Mutter aller Betrügereien und Blasen“.

Ungeachtet seiner Meinung hat sich die Kryptowährungsindustrie jedoch bemüht. Bitcoin hat auch die Aufmerksamkeit prominenter Investoren und Institutionen wie MicroStrategy gewonnen.

Andere Zahlungsunternehmen wie PayPal haben Pläne angekündigt, Bitcoin-Dienstleistungen für seine Millionen Benutzer zu ermöglichen. Nouriel kritisierte diesen Schritt und sagte, dass das Interesse von PayPal, solche Dienstleistungen anzubieten, seinen Kundenstamm beeinträchtigen würde.